Kairo (AFP) Vor dem verheerenden Anschlag auf eine Moschee der ägyptischen Sinai-Halbinsel haben Anhänger der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) den Muezzin vor der Praktizierung bestimmter Sufi-Riten gewarnt. Dschihadisten seien vor wenigen Wochen in die vorwiegend von Sufis besuchte Moschee gekommen und hätten den Muezzin aufgefordert, auf bestimmter Traditionen der Sufis zu verzichten, sagte Sufi-Scheich Mohammed al-Dschawisch der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag.