Berlin (AFP) Nach der umstrittenen Verlängerung der Zulassung für den Unkrautvernichter Glyphosat hat der stellvertretende SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einer Stellungnahme aufgefordert. "Die Kanzlerin muss sich erklären, ob sie davon wusste und ob sie dem Vorgehen zugestimmt hat", erklärte der SPD-Vize dem Berliner "Tagesspiegel" (Mittwochsausgabe). Sollte Merkel davon gewusst haben, "wäre das eine echte Hypothek für jede Form von Gesprächen", fügte er mit Blick auf eine mögliche Regierungszusammenarbeit zwischen SPD und Union hinzu.