Berlin (AFP) Im Streit um die von der SPD geforderte Bürgerversicherung sind bei der Union Kompromisssignale zu vernehmen: Unionsfraktionsvize Georg Nüßlein (CSU) kritisierte in der "Augsburger Allgemeinen" vom Dienstag zwar: "Für eine Bürgerversicherung im Sinne der SPD wären massive Eingriffe in bestehende private Versicherungsverhältnisse und in die Tätigkeit der privaten Krankenversicherer nötig."