München (SID) - Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München stellt zur Saison 2018/19 bei der Getränkeausgabe in der Allianz Arena auf eine Mehrwegbecher-System um. Dies ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Umweltministerium, das am Dienstag in der bayerischen Landeshauptstadt vorgestellt wurde.

Schon beim Bundesliga-Heimspiel gegen Hannover 96 am 2. Dezember wird ein erster Testlauf durchgeführt. Ziel der Umstellung ist es, Abfall zu vermeiden und noch effizienter mit Energie-Ressourcen umzugehen. "Wir haben schon geraume Zeit über eine Mehrwegbecher-Lösung für die Allianz Arena diskutiert", sagte Bayern Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge und fügte an: "Umweltschutz ist ein wichtiges Thema, der FC Bayern München möchte dazu seinen Beitrag leisten."