Mainz (dpa) - Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer sieht in der SPD keine Mehrheit für eine große Koalition im Bund. "Es sind in der Partei viel weniger als 50 Prozent", sagte die SPD-Politikerin in Mainz über eine Wiederauflage der GroKo zwischen SPD und Union. "Eine Wiederauflage der großen Koalition wäre nicht dienlich für die Demokratie" und es gebe das Risiko einer weiteren Schwächung der Volksparteien, so Dreyer. Sie wird auf dem kommenden SPD-Bundesparteitag für den stellvertretenden Parteivorsitz kandidieren.