Hamburg (AFP) Der Schriftsteller Heinrich Böll hat in einem Brief an den RAF-Mitbegründer Horst Mahler 1972 für einen Gewaltverzicht der linksextremistischen Terrorgruppe geworben. Dies berichtete die Wochenzeitung "Die Zeit" am Mittwoch vorab unter Berufung auf einen zumindest in der breiten Öffentlichkeit bislang nur wenig bekannten Brief des Literaten.