Leipzig (SID) - Ex-Weltmeister Frankreich und Montenegro haben bei der Handball-WM der Frauen als erste Mannschaften das Viertelfinale erreicht. Der EM-Dritte Frankreich besiegte Ungarn im Achtelfinale in Leipzig mit 29:26 (14:11), der WM-Achte Montenegro setzte sich überraschend in Magdeburg mit 31:29 (14:9) gegen Serbien durch. Die Serbinnen hatten die deutsche Vorrundengruppe für sich entschieden. 

Frankreich und Montenegro treffen am Dienstag (20.30 Uhr) in Leipzig im Viertelfinale aufeinander.