Frankfurt/Main (SID) - Der Berliner Paul Fentz hat sich bei den deutschen Eiskunstlauf-Meisterschaften in Frankfurt/Main den Sieg und damit auch das Olympia-Ticket gesichert. Mit der besten Kür baute der EM-Zehnte seinen Vorsprung aus dem Kurzprogramm sogar noch aus und ließ im direkten Duell dem Olympia-Achten Peter Liebers (ebenfalls Berlin) nicht den Hauch einer Chance.

Fentz konnte sich sogar zwei Stürze beim dreifachen Axel und beim vierfachen Toe-Loop leisten, ohne seinen klaren Erfolg zu gefährden. Denn Liebers war schlichtweg außer Form und somit weit von einer erfolgreichen Titelverteidigung entfernt.

"Ich wollte und durfte nicht taktisch laufen, daran habe ich mich gehalten", sagte der neue deutsche Meister, der im Februar im südkoreanischen Pyeongchang seine Olympiapremiere erleben wird. Rang drei ging in der Frankfurter Eissporthalle an den Oberstdorfer Catalin Dimitrescu.