Ramsau am Dachstein (SID) - Eric Frenzel darf beim Weltcup der nordischen Kombinierer in Ramsau/Österreich auf seinen ersten Saisonsieg hoffen. Der Olympiasieger aus Oberwiesenthal sprang auf starke 96,0 m und geht als Dritter in den abschließenden Skilanglauf über zehn Kilometer (14.00 Uhr/ZDF und Eurosport). Frenzels Rückstand auf den führenden Japaner Taihei Kato beträgt nur zwölf Sekunden.

Rekordweltmeister Johannes Rydzek (Oberstdorf) landete dagegen schon bei 85,5 m und muss als 40. immerhin 1:29 Minuten aufholen. Wesentlich besser im Rennen liegen Vinzenz Geiger (Oberstdorf/+12 Sekunden), der 17 Jahre alte Weltcup-Debütant Luis Lehnert (Oberaudorf/+16) und Fabian Rießle (Breitnau/+17) auf den Rängen vier bis sechs. Der im Gesamtweltcup führende Norweger Espen Andersen (+20 Sekunden) ist Neunter.

Im vergangenen Jahr hatten die deutschen Kombinierer in Ramsau zwei Dreifachsiege gefeiert.