Wien (dpa) - Nach dem Abschluss des Koalitionspaktes zwischen der konservativen ÖVP und der rechten FPÖ in Österreich haben die Parteispitzen Bundespräsident Alexander Van der Bellen informiert. ÖVP-Chef Sebastian Kurz kam gemeinsam mit dem FPÖ-Vorsitzenden Heinz-Christian Strache in die Präsidentschaftskanzlei. Die Politiker scherzten nur kurz über die frühe Zeit des Treffens. "Ich bin eher ein Nachtmensch", sagte der 31-jährige Kurz. Nach dieser Unterredung stehen für Kurz und Strache Treffen mit den Parteigremien an. Die Spitzenfunktionäre müssen die Regierungszusammenarbeit noch absegnen.