Genf (AFP) Der UN-Menschenrechtskommissar hat die neue österreichische Rechtskoalition scharf kritisiert. Der Antritt der Regierung aus ÖVP und FPÖ sei eine "gefährliche Entwicklung im politischen Leben Europas", sagte Hochkommissar Zeid Ra'ad al-Hussein am Montag der Nachrichtenagentur AFP in Genf.