Berlin (AFP) Gute Kindertagesstätten können einer Studie zufolge Lücken im Sozialverhalten ausgleichen. Kinder im Alter von vier bis fünf Jahren würden sich umso freundlicher und rücksichtsvoller verhalten, je besser die Bildungs- und Betreuungsqualität ihrer Tagesbetreuung sei, heißt es in einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), über welche die Zeitungen der Funke Mediengruppe (Dienstagsausgabe) vorab berichten.