Berlin (AFP) Nach der Freilassung der deutschen Journalistin Mesale Tolu aus türkischer Untersuchungshaft hat Linken-Chefin Katja Kipping die gefährlichen Arbeitsbedingungen für Reporter angeprangert. "Wie unerlässlich kritischer Journalismus ist, um Gesellschaften transparenter zu machen, Missstände und Kriminalität aufzudecken, und Menschenrechte zu wahren, sehen wir weltweit", sagte Kipping am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. "Wie gefährdet Journalisten und Journalistinnen sind, sehen wir auch weltweit."