Wiesbaden (AFP) Die seit 2015 geltende Pflicht zur Biotonne hat dazu geführt, dass die Deutschen ihren Müll noch gründlicher trennen und entsprechend mehr Bioaabfall zu entsorgen ist. Pro Bundesbürger fielen 2016 rund 123 Kilogramm Bioabfall an, das waren sechs Kilogramm mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mitteilte. Insgesamt türmte sich der Bioabfall auf 10,2 Millionen Tonnen - also fast ein Viertel der 38,1 Millionen Tonnen Abfälle, die 2016 bei den Haushalten eingesammelt wurden.