Heilbronn (AFP) Die Mehrheit der muslimischen Flüchtlinge wird nach Einschätzung des Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime (ZdM), Aiman Mayzek, nicht dauerhaft in Deutschland bleiben. "Von den etwa 800.000 Flüchtlingen muslimischen Glaubens, die seit 2015 nach Deutschland gekommen sind, wird mehr als die Hälfte wieder in ihre Heimatländer zurückkehren", sagte Mayzek der "Heilbronner Stimme" (Dienstagsausgabe). Sorgen vor einer Islamisierung Deutschlands bezeichnete der ZdM-Vorsitzende als "Panikmache".