Sindelfingen (SID) - Der Mercedes-Benz JuniorCup, der am 5. und 6. Januar 2018 in Sindelfingen stattfindet, bedeutete in der Vergangenheit oft den Startschuss für eine große internationale Karriere. Inzwischen sind es 29 ehemalige JuniorCup-Teilnehmer, die den Sprung in die deutsche Nationalmannschaft geschafft haben. Insgesamt kommen diese 29 Spieler auf 701 Länderspiele. Seit 28 Jahren wird das Turnier ausgetragen. 

Als Deutschland 2014 in Brasilien Weltmeister wurde, avancierten auch fünf ehemalige JuniorCup-Starter zum WM-Champion: Manuel Neuer, Sami Khedira, Christoph Kramer, Benedikt Höwedes und Mesut Özil. Weitere prominente Ex-Teilnehmer sind Mario Gomez, Kevin Kuranyi, Sebastian Rudy, Lars Ricken, Leroy Sane und Kevin Trapp.