Berlin (dpa) - Berlins Innensenator Andreas Geisel hält die Berliner Sicherheitsbehörden für besser aufgestellt, als es während des Terroranschlages vor einem Jahr der Fall war. Dem rbb Inforadio sagte er, die Behörden hätten eine Menge gelernt. Gleichzeitig sprach sich Geisel für einen Untersuchungsausschuss im Bundestag aus. "Es ist ja klar geworden, dass das Zusammenspiel der Bundesländer sowie der Landes- und Bundesebene nicht funktioniert hat", betonte Geisel. Deshalb reiche es nicht aus, dass das Land Berlin oder das Land Nordrhein-Westfalen die Hintergründe aufklärten.