Teheran (AFP) Ein starkes Erdbeben hat am Mittwochabend die iranische Hauptstadt Teheran erschüttert. Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichteten, hunderte Menschen seien in Panik auf die Straße gerannt. Das Seismologische Zentrum der Teheraner Universität gab die Stärke des Bebens mit 5,2 an. Es ereignete sich um 23.30 Uhr Ortszeit (21.00 Uhr MEZ). Das Epizentrum lag etwa 40 Kilometer westlich von Teheran. Zunächst gab es keine Berichte über Opfer oder Schäden.