Moskau (AFP) Russland hat den ersten Telekommunikationssatelliten Angolas ins All geschickt. Eine Zenit-Trägerrakete hob am Dienstag mit dem Satelliten Angosat-1 vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ab, wie Bilder des Unternehmens Roscosmos zeigten. Wenig später wurde der Satellit in der Erdumlaufbahn ausgesetzt. Die Trägerrakete ist ukrainischer Bauart. Das Projekt ist damit eines der seltenen Beispiele für ukrainisch-russische Zusammenarbeit seit der russischen Annexion der Krim-Halbinsel 2014.