Genf (AFP) Weil er bei einer Verfolgungsjagd zu viel Gas gab, ist ein Schweizer Polizist zu einer Bewährungstrafe verurteilt worden. Das Bundesgericht, das höchste Gericht des Landes, bestätigte laut einer Meldung der Nachrichtenagentur SDA vom Mittwoch die Verurteilung zu einem Jahr Gefängnis auf Bewährung. Der Polizist war im Januar 2014 in Genf mit 132 Stundenkilometern durch eine Gegend gefahren, in der 50 Kilometer pro Stunde erlaubt sind.