Brüssel (AFP) Vize-Kommissionspräsident Frans Timmermans hat Verständnis für das Zögern von Teilen der SPD gezeigt, erneut eine große Koalition mit der Union zu bilden. Er könne verstehen, dass es "schmerzhaft" sei, in einer Koalition "keinen Dank für das zu bekommen, was funktioniert, sondern die Schuld für das, was nicht funktioniert", sagte der niederländische Sozialdemokrat am Montag. Die Entscheidung, dennoch Verantwortung zu übernehmen, sei dann nicht einfach.