Trujillo (dpa) - Papst Franziskus hat während seines Besuchs in Peru die Gewalt gegen Frauen in Lateinamerika kritisiert. Die zahlreichen Fälle von Frauenmorden seien eine "Plage, die unseren amerikanischen Kontinent heimsucht", sagte Franziskus während einer Marienfeier auf dem zentralen Platz der Küstenstadt Trujillo im Norden des Landes. Zuvor hatte Franziskus seinen ersten öffentlichen Gottesdienst in Peru vor Hunderttausenden Gläubigen an einem Strand gefeiert. Er erinnerte dabei an die Flutopfer des Klimaphänomens "El Niño" im Norden Perus Anfang 2017.