Berlin (AFP) Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hat den Mitgliederentscheid der SPD über eine Regierungsbildung grundsätzlich kritisiert. Die Regierungsbildung sei Angelegenheit der demokratisch gewählten Parlamentarier und nicht der Parteien, argumentierte der Jurist in einem Gastbeitrag für das Redaktions-Netzwerk Deutschland (Donnerstagsausgaben).