Berlin (AFP) Waschbären, Marder und Dachse breiten sich in Deutschland zunehmend aus. Nach der am Mittwoch vom Deutschen Jagdverband in Berlin veröffentlichten Jagdstatistik gab es bei diesen sich auch von Jungvögeln und Eiern ernährenden sogenannten Raubsäugern teils sprunghafte Anstiege in der Verbreitung. Dagegen sei bei den Füchsen die Zahl nahezu konstant geblieben.