Würzburg (dpa) - Die Würzburger Kickers haben nach tagelangen Verhandlungen mit dem Hamburger SV den Vertrag von Ex-Trainer Bernd Hollerbach aufgelöst und damit die letzten formalen Hürden für dessen Engagement beim Fußball-Bundesligisten beseitigt. Der Drittligist teilte mit, dass er ein "Entschädigungsangebot" des HSV annehmen werde. Wie viel Geld die Hanseaten zahlen, wurde nicht bekanntgegeben. Hollerbach hatte in Würzburg noch einen gültigen Vertrag, war seit vergangenem Sommer aber freigestellt. Die Hamburger verpflichteten den Ex-Profi jüngst als Nachfolger von Markus Gisdol.