Hamburg (dpa/lno) - Die Zahl der Arbeitslosen in Hamburg ist im Januar gestiegen. Insgesamt waren in der Hansestadt im Januar 69 141 Menschen ohne festen Job, wie die Agentur für Arbeit Hamburg am Mittwoch mitteilte. Dies sind 3219 mehr als im Dezember (plus 4,9 Prozent), aber 2794 oder 3,9 Prozent weniger als im Januar 2017. Die Arbeitslosenquote stieg auf 6,8 Prozent. Gerade zum Jahresende würden befristete Arbeitsverhältnisse nicht verlängert werden, sagte Hamburgs Agenturchef Sönke Fock. Mit Blick auf die Januarzahlen der vergangenen Jahren seien die Daten aber nicht negativ zu bewerten: Der aktuelle Bestand sei der niedrigste Januarwert seit 1993.