London (AFP) Die britische Premierministerin Theresa May will EU-Bürgern, die sich erst während der geplanten Brexit-Übergangsphase in Großbritannien niederlassen, andere Rechte gewähren. "Es wird einen Unterschied zwischen denjenigen geben, die vor dem Austritt zu uns kamen, und denjenigen, die kommen, wenn sie wissen, dass das Vereinigte Königreich austritt", sagte May auf ihrer Reise nach China vor Journalisten am Donnerstag. Ihr Status sei "eine Frage der Verhandlungen" mit der EU zu der Übergangsphase.