Lyon (AFP) In Frankreich ist die Tochter eines Geldboten entführt und nach Zahlung eines sehr großen Lösegelds wieder freigelassen worden. Ihr Vater habe den Entführern das Geld in der Schweiz übergeben, wo er arbeitet, hieß es am Freitag von Seiten der Ermittler. Nach Angaben des Radiosenders Europe 1 sollen mehrere Millionen Schweizer Franken geflossen sein.