New York (AFP) In der Affäre um den chilenischen Bischof Juan Barros hat sich ein Papst-Gesandter mit einem der Missbrauchsopfer getroffen. "Zum ersten Mal habe ich das Gefühl, dass sie uns zuhören", sagte der Chilene Juan Carlos Cruz am Samstag nach dem Gespräch mit dem maltesischen Erzbischof Charles Scicluna in New York. Der frühere Vatikan-Strafverfolger geht dem Verdacht nach, dass Barros Kinderschänder in den Reihen der katholischen Kirche gedeckt hat.