Berlin (AFP) Mit Blick auf das weitere Absinken der SPD in Meinungsumfragen hat SPD-Vize Natascha Kohnen vor Panikreaktionen gewarnt. "Es macht keinen Sinn, sich in irgendeiner Form verrückt zu machen", sagte Kohnen am Montag der "Huffington Post Deutschland". In einer Insa-Umfrage für die "Bild"-Zeitung war die SPD zuvor mit nur noch 15,5 Prozent hinter die AfD zurückgefallen.