Paris (AFP) Ein Jahr nach ihrem Tod wird die französische Politikerin und Frauenrechtlerin Simone Veil im Juli in der Pariser Ruhmeshalle Panthéon beigesetzt. Wie das französische Präsidialamt am Montag mitteilte, soll die frühere EU-Parlamentspräsidentin dort zusammen ihrem bereits 2013 verstorbenen Mann beigesetzt werden. Nach Angaben der französischen Denkmälerverwaltung soll Veils Leichnam in der Nacht des 30. Juni von der republikanischen Garde bewacht und am 1. Juli feierlich ins Panthéon gebracht werden.