Berlin (AFP) Die Zahl der Demonstrationen von extremen Rechten ist im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. Neonazis, Kameradschaften und andere Rechtsextremisten meldeten im vergangenen Jahr 107 Kundgebungen an, zu denen sie überregional gut 11.000 Teilnehmer mobilisierten, heißt es in einer Antwort der Regierung auf Anfrage der Linken, aus der am Samstag die Zeitungen der Funke Mediengruppe zitierten. 2016 waren es demnach noch 312 Neonazi-Aufmärsche mit fast 30.000 Teilnehmern gewesen – fast zwei Drittel mehr.