Rangun (AFP) In der Hauptstadt von Myanmars Unruheregion Rakhine sind am Samstag drei Bomben explodiert. Die Sprengsätze gingen am frühen Morgen an unterschiedlichen Orten in Sittwe hoch, wie ein Polizeivertreter sagte. Getroffen wurden demnach das Haus eines Vertreters der Staatsregierung, ein Bürohaus und eine Straße. Die Polizei entdeckte den Angaben zufolge noch drei weitere Sprengsätze, die noch nicht explodiert waren. Ein Beamter wurde verletzt.