San Francisco (AFP) Facebook hat ein Computerspiel mit Schusswaffen von seinem Stand auf der Jahresversammlung des konservativen Lobbyverbands CPAC entfernt. "Wir haben die Vorstellung beseitigt und bedauern, dies nicht gleich zu Beginn getan zu haben", schrieb Facebook-Manager Hugo Barra am Freitag im Kurzbotschaftendienst Twitter. Das Spiel hätte es dort nicht geben dürfen, "insbesondere mit Blick auf die jüngsten Ereignisse und aus Respekt gegenüber den Opfern und ihren Familien".