London (AFP) Der britische Finanzminister Philip Hammond hält ein Handelsabkommen mit der Europäischen Union ohne Einbeziehung der Finanzdienstleistungen für nicht "fair". Brüssel solle ein maßgeschneidertes Handelsabkommen mit Großbritannien entwickeln, sagte Hammond am Mittwoch in einer Rede in London. Die Einbeziehung des Finanzsektors wäre dabei im "beiderseitigen Interesse".