New York (AFP) Die New Yorker Flughäfen haben am Mittwochmorgen (Ortszeit) in Erwartung heftigen Schneetreibens hunderte Flüge gestrichen. Wie der Flugbeobachtungsdienst FlightAware auf seiner Internetseite mitteilte, waren die internationalen Flughäfen John F. Kennedy und Newark sowie der Flughafen La Guardia betroffen, über den vor allem Inlandsflüge abgewickelt werden. Die für die drei Flughäfen zuständige Behörde Port Authority erklärte, jeder Flughafen halte vorsorglich Klappbetten, Decken sowie Windeln und Milch für Babys bereit.