Berlin (AFP) Am Roten Rathaus von Berlin steht seit Mittwoch zwölf Tage lang die Zeit still: Die Mitte des 19. Jahrhunderts gefertigte Turmuhr bekommt ein neues Uhrwerk, wie die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) mitteilte. Das bisherige Uhrwerk, das vor etwa 60 Jahren nachgerüstet worden war, sei wegen Verschleißerscheinungen sehr wartungsintensiv und zuletzt wiederholt ausgefallen.