Tokio (AFP) Der Saal in einem heruntergekommenen Viertel von Tokio ist dunkel und überfüllt, im Publikum sind hauptsächlich Männer. Begeistert feuern sie die Sängerin auf der Bühne an: Ai, ein sechs Jahre altes Mädchen. Ai und die anderen Kinder, die an diesem Tag auftreten, sind so genannte Idol-Sängerinnen – Mädchen, die wie Stars gefeiert werden. Dieses Phänomen ist in Japan verbreitet, Kinderrechtsorganisationen aber sind alarmiert. Sie warnen vor einer zunehmenden Sexualisierung von Minderjährigen.