Beirut (AFP) Die syrische Armee ist nach Angaben von Aktivisten in eine wichtige Ortschaft der belagerten Rebellenenklave Ost-Ghuta vorgedrungen. Syrische Truppen würden inzwischen Teile von Hammurije kontrollieren, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwochabend. Seit dem Beginn der Offensive syrischer Regierungstruppen auf Ost-Ghuta vor rund drei Wochen sind laut der Beobachtungsstelle mehr als 1200 Zivilisten getötet worden.