Hamburg (AFP) Die Zahl der Ermittlungsverfahren gegen mutmaßliche Angehörige der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) in Deutschland ist laut einem Bericht im vergangenen Jahr stark angestiegen. Insgesamt 136 Verfahren habe die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe 2017 eingeleitet, berichtete das Magazin "Der Spiegel" am Freitag vorab. Im Jahr davor waren es demnach nur 37 Verfahren, 2015 sogar nur 24.