Luxemburg (AFP) Die Stundenlöhne in der EU sind im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Wie das Statistikamt Eurostat am Freitag für das vierte Quartal 2017 mitteilte, erhöhten sich die stündlichen Löhne und damit verbundene Kosten wie Sozialabgaben um 2,3 Prozent. In der Eurozone fiel der Anstieg mit 1,5 Prozent geringer aus. Vor allem Staaten in Osteuropa verzeichneten kräftige Lohnzuwächse.