Oslo (dpa) - Die deutschen Biathletinnen sind beim Weltcup in Oslo mit der Staffel auf Rang zwei gelaufen. Das Quartett mit Maren Hammerschmidt, Denise Herrmann, Franziska Preuß und Laura Dahlmeier musste sich nur Frankreich geschlagen geben.

Die Deutschen leisteten sich insgesamt sieben Nachlader und hatten nach 4x6 Kilometern 14,4 Sekunden Rückstand. Rang drei sicherte sich Italien, das 33,2 Sekunden hinter den Siegerinnen ins Ziel kam.

Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang hatten die Schützlinge von Bundestrainer Gerald Hönig in anderer Besetzung enttäuscht und als Achte die fest eingeplante Medaille deutlich verpasst. Zuvor hatte es in acht Staffelrennen saisonübergreifend insgesamt sieben deutsche Siege gegeben. Dazu zählte auch der Triumph bei der WM 2017 in Hochfilzen.

Statistik Biathlon-Weltcup

Homepage Biathlon-Weltverband IBU

Biathlon am Holmenkollen