Nürnberg (dpa) - Das Marktforschungsunternehmen GfK veröffentlicht heute (8.00 Uhr) neueste Daten über die aktuelle Verbraucherstimmung in Deutschland.

Dabei richtet sich der Blick von Beobachtern darauf, ob sich das Konsumklima nach einem kleinen Rückschlag im Februar wieder stabilisieren konnte oder weiter an Boden verloren hat.

Die stabile Konjunktur und der robuste deutsche Arbeitsmarkt sprechen nach Experteneinschätzung eher für eine leichte Aufwärtsentwicklung. Für das Gesamtjahr 2018 geht die GfK davon aus, dass die privaten Konsumausgaben um rund zwei Prozent steigen werden - und damit etwa so stark wie im Vorjahr. Der private Konsum ist seit Jahren eine wichtige Stütze der deutschen Konjunktur.