Schleswig (AFP) Nach der Aussetzung des Auslieferungshaftbefehls gegen den früheren katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont wartet die schleswig-holsteinische Generalstaatsanwaltschaft auf den Eingang der gerichtlich angeordneten Kautionszahlung. Puigdemont komme erst frei, nachdem ihrer Behörde der Eingang der 75.000 Euro nachgewiesen worden sei, sagte eine Sprecherin am Freitag in Schleswig. Sie könne dies noch nicht bestätigen.