Berlin (AFP) Der Schauplatz der Amokfahrt von Münster liegt in der Innenstadt unweit des Doms am Spiekerhof: Dort steht seit dem Jahr 1896 ein Standbild eines sogenannten Kiepenkerls - eines reisenden Händlers aus dem Münsterland. An dem stets belebten Platz befinden sich zwei Gaststätten - der Große und der Kleine Kiepenkerl. Dort fuhr der 48-jährige deutsche Täter einen Campingbus in eine Menschenmenge.