Bad Vilbel (dpa) - Die «Astronautin»-Kandidatin Insa Thiele-Eich glaubt an Außerirdische. «Ich glaube, es ist sehr unwahrscheinlich, dass wir die Einzigen sind. Es würde mich sehr wundern», sagte die 34-Jährige dem privaten Rundfunksender Hit Radio FFH in Bad Vilbel.

Die Frage sei, wie dieses andere Leben aussehe. «Ach, ich habe so viele Fragen. Die Faszination für das Weltall ist ungebrochen da», sagte die Wissenschaftlerin. Thiele-Eich ist eine von zwei Bewerberinnen für einen möglichen Weltraumflug im Jahr 2020 und wäre damit die erste deutsche Frau im All.

2017 wurde sie unter mehr als 400 Bewerberinnen der privat finanzierten Initiative «Astronautin» ausgewählt. Zweite Kandidatin ist die Münchener Astrophysikerin Suzanna Randall.

Silvia am Sonntag