Ankara (AFP) Die mutmaßlichen Drahtzieher des gescheiterten Putschversuchs in der Türkei haben nach Angaben der Justizbehörden ein Handy-Puzzlespiel als Tarnung für verschlüsselte Kommunikation benutzt. Wie die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu am Freitag meldete, werden Anhänger des im Exil lebenden türkischen Predigers Fethullah Gülen verdächtigt, die App "2048 Fun and Relaxing Puzzle Game" als Deckmantel verwendet zu haben. Dies hätten Ermittlungen zu den Strukturen der Gülen-Bewegung in der türkischen Marine zutage gebracht.