Straßburg (AFP) Mit ihren Luftangriffen in Syrien haben die westlichen Staaten nach Einschätzung des französischen Präsidenten Emmanuel Macron "die Ehre der internationalen Gemeinschaft" verteidigt. Die syrische Führung habe wiederholt Giftgasanschläge gegen die eigene Bevölkerung gerichtet, auch gegen Frauen und Kinder, sagte Macron am Dienstag vor dem EU-Parlament in Straßburg. "Das können wir nicht dulden."