Istanbul (dpa) - Der Mann, der Fußball-Coach Senol Günes von Besiktas Istanbul im Stadtderby gegen Fenerbahce Istanbul beworfen und verletzt haben soll, ist festgenommen worden. Das berichtete der Sender CNN Türk.

Günes war im Duell der beiden Stadtrivalen in der zweiten Halbzeit von einem Gegenstand am Kopf getroffen worden und hatte eine Wunde erlitten, die nach Medienberichten mit mehreren Stichen genäht werden musste. Das Pokalhalbfinal-Rückspiel wurde beim Stand von 0:0 abgebrochen. Günes wurde inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen.

UEFA.com auf Twitter

Fotos von Zuschauer-Ausschreitungena auf Sky