München (dpa) - Jan-Lennard Struff hat beim ATP-Tennisturnier in München das Achtelfinale erreicht. Der Davis-Cup-Profi bezwang den Qualifikanten Daniel Masur mit 7:6 (7:1), 6:4.

Er trifft nun wieder auf einen Deutschen, nämlich Yannick Maden. Dieser bezwang den an Nummer acht gesetzten Japaner Yuichi Sugita mit 4:6, 7:6 (11:9) und 6:2. Damit ist zudem klar, dass zumindest ein Deutscher auf jeden Fall im Halbfinale des Sandplatz-Events steht: Der Sieger der Partie zwischen Struff gegen Maden spielt im Viertelfinale gegen Favorit Alexander Zverev oder dessen Achtelfinalgegner Yannick Hanfmann.

Als sechster deutscher Tennisprofi hat Philipp Kohlschreiber das Achtelfinale erreicht. Der Rekordsieger bei den BMW Open gewann sein Match gegen den Kroaten Ivo Karlovic mit 7:5 und 6:4. In 76 Minuten ließ der Augsburger dem Aufschlagsspezialisten keine Breakchance. Der 34 Jahre alte Kohlschreiber hat das Sandplatzevent am Aumeisterweg schon dreimal gewonnen, zuletzt 2016. In der Runde der letzten 16 trifft er auf den Sieger der Partie zwischen dem Hamburger Mischa Zverev und Andreas Haider-Maurer aus Österreich.

Turnierbaum